Come and join RPG World. It's Magical.
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Partner
Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic

Neueste Themen
» Cumins, Yukikos und Evangelines Haus
Do Aug 11, 2011 11:03 pm von Katie

» triple strength fish oil
Di Aug 02, 2011 5:25 pm von Gast

» лучшие гинекологические клиники
Mo Aug 01, 2011 6:23 am von Gast

» backlink checker backlinks service
So Jul 31, 2011 12:30 am von Gast

» Praxis
Mi Jul 13, 2011 10:30 pm von Firiell

» Der Höllenzirkus
Fr Jul 08, 2011 2:33 pm von miliki

» Spaaaaam-Theard
Fr Jul 01, 2011 1:59 pm von miliki

» Abwesendheitsthread
Fr Mai 13, 2011 10:58 pm von TukTuk

» Angelottes Balkon
Do Apr 28, 2011 11:28 am von miliki

Umfrage
Echt Jeden Monat eine Neuen Style!
Ja,ich finde die Idee gut.
50%
 50% [ 3 ]
Nein,das ist eine doofe Idee
17%
 17% [ 1 ]
öhm..wieso den?
33%
 33% [ 2 ]
Stimmen insgesamt : 6
November 2018
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
KalenderKalender
Die aktivsten Beitragsschreiber
Katie
 
miliki
 
Firiell
 
Saby
 
Didi
 
Kyo
 
TukTuk
 
Shinichiro
 
leya
 
TakeshiX3
 
Player :)



Teilen | 
 

 Berghöhle (Versteck)

Nach unten 
AutorNachricht
Firiell
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 460
Anmeldedatum : 01.08.10
Alter : 23
Ort : Bayern :D
Laune : Verträumt :)

BeitragThema: Berghöhle (Versteck)   Di Aug 31, 2010 1:06 am

Hier ist die Höhle der Wind Klanes, wo sie schlafen, essen und ihre Junge aufziehen. Der einzige Weg dorthin führt über den schmalen Bergpfad. Durch den Nebel um den Berg herum ist die Höhle geschützt. Die Höhle selbst ist fast an der Spitze des großen Berges. Hier geht es sehr tief nach unten.

_________________
Die Starken sind die,
die unter Tränen lachen,
eigene Sorgen verbergen
und andere glücklich machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Firiell
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 460
Anmeldedatum : 01.08.10
Alter : 23
Ort : Bayern :D
Laune : Verträumt :)

BeitragThema: Re: Berghöhle (Versteck)   Mi Sep 01, 2010 1:10 am

~Nightrun wacht auf~

Die ersten Sonnenstrahlen scheinen in die Höhle. Müde gähnt er und öffnet dann seine Augen ehe er dann seine vier Beine von sich streckt und aufsteht. Seine Eltern lagen neben ihm. Einer auf jeder Seite und er zwischen ihnen. Auf leisen Pfoten schlich er um die anderen herum, die ebenfalls alle noch schliefen. Sogar Kita. Doch die war sowieso immer Langschläferin gewesen. Als er alle umrundet hatte und der Weg frei war, rannte er aus der Höhle und atmete die frische Bergluft ein. Er war ja diese Höhe und den starken Wind hier gewohnt. Der Wind wehte ihm durch sein Fell und er genoss die Sonnenstrahlen. "Ahhh...", gab er von sich und rannte energiegeladen in die Höhle zurück um seine Eltern zu wecken. "Mama! Papa! Kommt schon! Wacht auf, wacht auf! Es ist morgen!", rief er und konnte es kaum erwarten nach draußen zu gehen um zu spielen. Doch dazu brauchte er natürlich die Erlaubnis seiner Eltern, die ja jedoch noch schliefen. Sein Vater gab ein müdes knurren von sich und legte seinen Kopf auf die andere Seite seiner überkreuzten Pfoten. Er hopste sofort zu seinem Vater. "Papa, papa! Aufwachen komm schon! Die Sonne ist längst aufgegangen! Bitte!", flehte er ihn fröhlich an und hopste um ihn herum. Langsam öffnete Blade seine Augen und sah nach draußen ohne sich weiter zu rühren. "Sie ist erst aufgegangen... und alle schlafen noch... leg dich wieder hin...", antwortete er ihm nur genervt und verschlafen und schloss wieder seine Augen.
Aber Nightrun gab so schnell noch nicht auf. Er schob seinen Kopf unter seine Pfoten und hob sie hoch. "Jetzt komm Papa! Es ist doch schon hell draußen! und ich will nicht mehr weiterschlafen. Bitte, bitte, bitte!", versuchte er ihn zu überzeugen und schob und hob seine Pfoten hin und her. Dann legte sich Nightrun auf seine Schnauze über seine Augen und redete wild und fröhlich weiter. Seufzend hob Blade seinen Kopf auf dem sein Sohnemann lag. Er stand vorsichtig auf und lies ihn dann von seiner Schnauze rutschen. Blade seufzte erneut und sah zu seiner Gefährtin die fast neben ihm war. Diese hatte ihre Augen leicht geöffnet und grinste ihn an. "Ich frag mich wohl von wem er diese unruhige Natur hat... ich glaube mal von dir.", kicherte sie schadenfroh und stand dann langsam auf um sich zu strecken, bevor Nightrun zu ihr gehopst kam um sie zu 'wecken'. Nightrun war nur froh das sie beiden nun mehr oder weniger wach waren. Er grinste seinen Vater an danach seine Mutter, die ihn einmal liebevoll abschleckte. Blade gab einen schnauper von sich und steckte sich dann ebenfalls. Er gähnte einmal und ging dann mit Nightrun nach draußen der noch immer um ihn herum sprang und zwischen seinen Beinen hin und her rannte. Durch den Krawall den Nightrun veranstaltet hatte, wurden allmählich auch die anderen wach. Etwas später kam dann auch Swiftkill aus der Höhle und streckte ihren Kopf der Morgen Sonne entgegen. Kurz darauf kamen auch die anderen aus der Höhle und steckten uns reckten sich gähnend. Aber niemand wagte es etwas über Nightrun zu sagen. Sie waren es alle mittlerweile gewohnt das er sie so früh weckte. Nur Kita lag noch immer schlafend mit ihrem genauso verschlafenen Vater in der Höhle. Nightrun wollte hineinrennen um auch sie zum aufstehen zu bringen. Aber seine Mutter hielt ihn auf und versperrte ihm Symbolisch mit ihrem Schanz den Weg. "Lass sie wenigstens schlafen.", sagte sie kurz und lief dann zu den anderen Wölfinen. Nightrun wagte es nicht seiner Mutter zu widersprechen und lies die beiden schlafen. Er ging stattdessen zu seinem Vater zurück und setzte sich nebenn ihm. Doch er wirkte nicht mal ansatzweise so stolz wie er. "Papa? Darf ich in den Wald spielen gehen?", fragte er ihn lieb und sah ihn mit großen, herzerweichenden Augen an. "Ich dachte mir bereits... das das dein anliegen war...", seufzte er und sah dann leicht zu ihm hinunter. "Schön du darfst gehen... aber jemand muss mitgehen." Nightrun lies seinen Kopf leicht sinken. Eigentlich wollte er mal alleine gehen. Immer musste ihn jemand begleiten um auf ihn aufzupassen. Dabei konnte er doch schon gut auf sich selbst aufpassen. Zumindest war er davon überzeugt. "Kann ich nicht mal alleine gehen? Bitttteeee....", flehte er, aber bekam nur einen ernsten Blick als Antwort. Nightrun verstand und lies etwas enttäuscht seinen Kopf wieder sinken. "Geht doch", murmelte Blade und sah sich nach jemandem geeignetem um bis sein Blick bei Greyback stehen blieb. "Greyback! Würdest du bitte mal zu mir kommen?", rief er ihm stolz zu und sah zu ihm hinüber. "Aber natürlich verehrter Anführer.", antwortete Greyback und ging zu den beiden. "Was darf ich für euch tun?", fragte er fast über höfflich und warf Nightrun ein unheimliches lächeln zu, das den kleinen zurückweichen lies. "Ich möchte das du Nightrun in den Wald begleitest und auf ihn aufpasst!", befahl er ihm und Grayback machte nur große Augen ehe er sich dann verbeugte und zustimmte. "Aber natürlich mein Anführer." Nightrun warf seinem Vater einen ungläubigen Blick zu. Ausgerechnet Greyback sollte ihn begleiten. Er konnte ihn irgendwie nicht leiden. Er war unheimlich und er hatte schon immer ein ungutes Gefühl bei ihm. Doch sein Vater nickte Greyback nur stolz zu und würdigte seinem Sohn keinen Blick mehr. "Dann lasst uns mal gehen,... mein Prinz.", wandte er sich an Nightrun und ging lachend voraus. Nightrun stellte sich daraufhin wieder hin und warf seinem Vater noch einen wütenden Blick zu ehe er Greyback folgte.

gt: Bergpfad

_________________
Die Starken sind die,
die unter Tränen lachen,
eigene Sorgen verbergen
und andere glücklich machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Firiell
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 460
Anmeldedatum : 01.08.10
Alter : 23
Ort : Bayern :D
Laune : Verträumt :)

BeitragThema: Re: Berghöhle (Versteck)   Do Sep 02, 2010 2:59 pm

cf: Der Wald von Eria - In der Nähe der Grenze

Im Gänsemarsch kam die Gruppe Wölfe dann schließlich im Versteck an. Blade mit Nightrun im Maul ganz vorne, seine Mutter dahinter. Nightrun stöhnte etwas vor Schmerzen. Sein Vater hatte ihn an einer blöden Stelle gepackt. Noch dazu biss dieser fester zu als sonst, was an seiner Wut auf ihn liegen musste. Auch seine Mutter schien unheimlich wütend zu sein. Er wagte es nicht auch nur einem einzigen Wolf in die Augen zu schauen. Unsanft lies Blade ihn fallen und Nightrun stöhnte auf, als er auf den Boden gefallen war. Sofort kam Kita aus einer Ecke geschossen und rannte zu ihm. "Gott sei dank ist dir nichts passiert!", sagte sie gehetzt. "Ja...", murmelte Nightrun nur und stand dann auf. Doch Kitas sorge um ihn verflog so gleich wieder, da sie nur auf ihn gewartet hatte. "Na? Wollen wir ein bisschen Kämpfen? Rawwrr, rawwrr!", knurrte sie grinsend und Nightrun trieb sofort der Kampf und Spiel Instinkt, da seine Eltern nichts weiter sagten und er das gerade einfach nur überspielen wollte. "Zum Glück war ich rechtzeitig hier um bescheid zu geben...", begann Greyback schließlich zu reden um die Stimmung etwas zu heben. Sofort drehte sich Blade rasend vor Wut um. "Solltest du nicht auf ihn AUFPASSEN!", schrie er ihn an und Greyback zog sofort vor Erfurch und Schreck seinen Schwanz ein und legte seine Ohren zurück als er einen Schritt zurück wich. Noch bevor Greyback etwas sagen konnte, wandte sich Nightrun von Kita ab und ging einen Schritt auf seinen Vater zu. "Es- es war nicht seine Schuld! Ich bin ihm weggelaufen!", erklärte er seinem Vater mit Angst in der Stimme. Blade kam sofort auf ihn zu und Nightrun fiel dabei vor Schreck nach hinten auf den Rücken. "Wo warst du?", schrie Blade ihn an und hielt sein Gesicht direket vor Nightruns, der versuchte zurückzuweichen. "I-in der nähe der Grenze..." "Wer ist unser FEIND?!" "Der Wasser Kl-Klan...", stotterte er vor Angst vor ihm und wich immer weiter auf dem Rücken liegend zurück, doch sein Vater lief mit und kam ihm Stück für Stück näher. "Und warum... gibts du dich dann mit seiner TOCHTER ab?!?", schrie er ihm direkt ins Gesicht und Nightrun heulte dabei kurz auf und verdeckte mit seinen Pfoten sein Gesicht. "Wir... wir haben uns nur zufällig getroffen... und sie war gar nicht so Übel! Ich dachte wir könnten Freu-" "FREUNDE!? Welch ein Gedanke...", brüllte er dann und wandte sich kurz von seinem Sohn ab. Plötzlich kam ihm eine Idee und er lächelte unheimlich. "Welch... ein Gedanke!" Er zog ihn am Schwanz zu sich. "Du... Wunderkind! Du hast wohl doch den selben klugen Verstand, wie ich...!" Er umkreiste fies lächelnd seinen Sohn während er weiter redete. "Du wolltest also seine Tochter rumkriegen, um ihr vertrauen und das von Korudo zu gewinnen, um ihn dann hinterhältig zu töten?" Nightrun drehte sich um und wollte aufstehen, doch Blade fuhr ihm mit seinen Krallen durchs Fell und hielt in gleichzeitig so fest. "Genau das ist der Gedanke denn man haben muss, um das Land erobern zu können." "Aber so war es nich-" "STILL, mein Junge!... still. Du musst doch erschöpft sein!" Swiftkill kam stolz lächelnd auf die beiden zu und schleckte Nightrun ab. Auch die anderen Klan mitglieder waren fröhlich und lächelten durch die Runde. Sogar Kita war begeistert, von Nightruns angeblichen Plan. "Aber es ist nicht so... an sowas habe ich gar nicht Gedacht!", dachte er nur innerlich aber er kam nicht mehr zu Wort und da sein Vater glücklich und zufrieden wirkte, lies er es so stehen, auch wenn er wusste, das das vielleicht nicht so gut war.

Blade und Swiftkill schmiedeten am selben Abend noch Pläne und am nächsten Morgen begann Nightruns spezial Training. Von diesem Tag an war alles anders. Auf Grund ihres Planes, hielten sie Nightrun von diesem Tage an versteckt im Klan. Er bekam später einen Begleitschutz zugeteilt und durfte nie weiter gehen als bis zum See Kojubi im Wald. Mit der Zeit die Verging wurde aus Nightrun ein komplett anderer Wolf, der stärker wurde als alle anderen Wölfe in seinem Klan, der schneller rennen konnte als die anderen, und der lernte den Wasser Klan zu hassen. Oder eher er wurde von seinem Vater aufgehetzt. Selbst sein Fell veränderte sich, was ebenfalls an seinem spezial Training lag. So vergingen die Jahre und er wurde vernünftiger und mutiger. Sein Vater füllte sein Herz, mehr und mehr mit Hass und der Energiegeladene, kleine Abenteuerlustige und friedliebende Wolfsjunge verschwand. Aus ihm wurde ein starker junger Wolf der zu allem bereit war, um das Land für seinen Klan zu erobern....

_________________
Die Starken sind die,
die unter Tränen lachen,
eigene Sorgen verbergen
und andere glücklich machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Firiell
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 460
Anmeldedatum : 01.08.10
Alter : 23
Ort : Bayern :D
Laune : Verträumt :)

BeitragThema: Re: Berghöhle (Versteck)   Do Sep 02, 2010 4:39 pm

Nachdem 5 Jahre vergangen waren, war sein Training beendet und er war bereit für seine Mission. Stolz trat er an der Seite seines Vaters aus der Höhle und seine Mutter, Rapir sein Begleitschutz und Freund, Kita und Greyback folgten den beiden. So ging die Gruppe mit Nightrun an der Spitze zur Grenze. Kita und Greyback hatten jeweils einen brennenden Stock im Mund. "Wir müssen uns beeilen,... Scythe ist schon auf der Jagt...", nuschelte Kita und sie legten alle einen Zahn zu.

gt: Die Grenze

_________________
Die Starken sind die,
die unter Tränen lachen,
eigene Sorgen verbergen
und andere glücklich machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Berghöhle (Versteck)   

Nach oben Nach unten
 
Berghöhle (Versteck)
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Berghänge
» Gangverstecke

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: RPG's :: RPG's :: 2er RPG's :: Kuran no ōkami - fü to mizu :: Eria - Gebiet des Windes-
Gehe zu: