Come and join RPG World. It's Magical.
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Partner
Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic

Die neuesten Themen
» Cumins, Yukikos und Evangelines Haus
Do Aug 11, 2011 11:03 pm von Katie

» triple strength fish oil
Di Aug 02, 2011 5:25 pm von Gast

» лучшие гинекологические клиники
Mo Aug 01, 2011 6:23 am von Gast

» backlink checker backlinks service
So Jul 31, 2011 12:30 am von Gast

» Praxis
Mi Jul 13, 2011 10:30 pm von Firiell

» Der Höllenzirkus
Fr Jul 08, 2011 2:33 pm von miliki

» Spaaaaam-Theard
Fr Jul 01, 2011 1:59 pm von miliki

» Abwesendheitsthread
Fr Mai 13, 2011 10:58 pm von TukTuk

» Angelottes Balkon
Do Apr 28, 2011 11:28 am von miliki

Umfrage
Echt Jeden Monat eine Neuen Style!
Ja,ich finde die Idee gut.
50%
 50% [ 3 ]
Nein,das ist eine doofe Idee
17%
 17% [ 1 ]
öhm..wieso den?
33%
 33% [ 2 ]
Stimmen insgesamt : 6
November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
KalenderKalender
Die aktivsten Beitragsschreiber
Katie
 
miliki
 
Firiell
 
Saby
 
Didi
 
Kyo
 
TukTuk
 
Shinichiro
 
leya
 
TakeshiX3
 
Player :)



Austausch | 
 

 Cumins, Yukikos und Evangelines Haus

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Katie
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 915
Anmeldedatum : 21.07.10
Alter : 24
Ort : Im wunderschönen Bayern

BeitragThema: Re: Cumins, Yukikos und Evangelines Haus   Mi Sep 01, 2010 10:17 pm

Was sollte sie jetzt machen? „Eine Antwort…Eine Antwort.“, dachte sie immer wieder. „Ach was ich mache das schon. Ich komme.“, sagte sie schnell. Das brennen hatte nachgelassen. Als Yuki wieder ihm Wohnzimmer war stellte sie das Tablett auf den Tisch sie drehte sich um um sich wieder auf den Stuhl zusetzen. Gerade wollte sie weiter über das Bild sprechen als sie geschockt stehen blieb. Etwas Warmes lief ihr Gesicht runter es waren Tränen die nach Blut reichten. Sie nahm ein tropfen und probierte es. Als es sich bestätigt das Blut war, rannte sie nach oben. Sie stolperte auf der Treppe und viel hin. Doch Yuki stand sofort wieder auf. Sie knallte die Badezimmer Tür und wusch immer wieder ich Gesicht doch es wurde nicht besser.

_________________
Giving up dosen't mean your weak. Sometimes ist just means your strong enough to let go.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anime-rs-manga.forumieren.de
Firiell
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 460
Anmeldedatum : 01.08.10
Alter : 22
Ort : Bayern :D
Laune : Verträumt :)

BeitragThema: Re: Cumins, Yukikos und Evangelines Haus   Mi Sep 01, 2010 10:35 pm

Cumin konnte nur im Augenwinkel sehen das etwas rotes in ihrem Gesicht war. Als sie wie von der Tarantel Gestochen nach oben lief, sprang er sofort, samt seiner Tochter im Arm auf. "Yuki? Yuki! Was hast du?", rief er ihr hinterher und hörte kurz darauf wie die Badezimmer Tür zuschlug. Irgendetwas stimmte nicht. Er beschloss ihr zu folgen. Schnell laufend ging er die Treppen hoch mit der kleinen auf dem Arm. Diese nuckelte an ihrem Daumen und gab keinen Ton von sich. Nur ihr Blick war etwas traurig. Er stellte sich vor die Tür und klopfte dann einige male. "Yuki? was ist den los?", fragte er besorgt.

_________________
Die Starken sind die,
die unter Tränen lachen,
eigene Sorgen verbergen
und andere glücklich machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katie
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 915
Anmeldedatum : 21.07.10
Alter : 24
Ort : Im wunderschönen Bayern

BeitragThema: Re: Cumins, Yukikos und Evangelines Haus   Mi Sep 01, 2010 10:50 pm

Als Cumin gegen die Tür klopfte schrak Yuki hoch. Sie wischte ihr Gesicht ab. Es hatte für ein Moment aufgehört zu Bluten aus ihren Augen aber sie wusste nicht wann es wieder anfangen würde. „Ja alles in Ordnung. Mir geht es gut.“, sagte sie. Sie fühlte noch mal ihr Gesicht an. Sie wusste nicht ob irgendwo noch Blut war. Sie schmiss das Handtuch in den Wäsche Korb. Eine kleine weile Stand sie vor der Tür. Sie atmete einmal tief ein und aus und schloss dann lächelnd die Tür auf. „Siehst du mir geht es gut. Alles ok mach dir keine Sorgen Cumin.“, sagte sie mit falscher Gelassenheit. Sie hatte leichte schmerzen. Was ist mit ihren Augen. Sie musste sich irgendwann mal informieren sie wollte wissen was es mit den brennen und dem Blut auf sich hat.

_________________
Giving up dosen't mean your weak. Sometimes ist just means your strong enough to let go.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anime-rs-manga.forumieren.de
Firiell
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 460
Anmeldedatum : 01.08.10
Alter : 22
Ort : Bayern :D
Laune : Verträumt :)

BeitragThema: Re: Cumins, Yukikos und Evangelines Haus   Mi Sep 01, 2010 11:04 pm

So ganz glauben konnte er ihr nicht. Sonst währe sie ja nicht so schnell im Bad verschwunden. Aber er wollte sie jetzt auch nicht löchern. Erst recht nicht vor Evangeline. "Gut... dann gehen wir doch nach unten... und trinken den Tee... ich muss in ein paar Stunden in die Praxis... wir brauchen ja schließlich Geld und ich kann dort anfangen ein Gegenmittel herzustellen... ich bräuchte später noch eine Blut probe von dir...", gab er in verschiedenen Tonlagen von sich und ging nach unten, wo er Evangeline dann auf eine Decke auf dem Boden setzte. Auf der Decke waren einige Spielsachen und ihr Teddy den sie sich gleich schnappte, ehe sie anfing mit ein paar Bauklötzen zu spielen. Cumin setzte sich in einen Sessel und schenkte sich selbst und Yuki dann schließlich Tee ein.

_________________
Die Starken sind die,
die unter Tränen lachen,
eigene Sorgen verbergen
und andere glücklich machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katie
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 915
Anmeldedatum : 21.07.10
Alter : 24
Ort : Im wunderschönen Bayern

BeitragThema: Re: Cumins, Yukikos und Evangelines Haus   Mi Sep 01, 2010 11:12 pm

Yukis Augen öffneten sich als er davon redete ihr Blut haben zu wollen. „Muss das sein Cumin. Ich meine das mit dem Blut. Vielleicht werde ich auch so wieder Gesund.“, sagte sie zu ihm als sie sich neben ihn gesessen hatte. Sie nahm einen Schluck von dem Tee. Ihre Hand zitterterte das die Tasse wackelte gleich danach stellte sie sie ab. „Was soll ich machen? Erstmal wieder natürlich werden.“, dachte sie. Sie konnte nicht einfach ruhig neben ihn sitzen so stand sie erst einmal auf ….

_________________
Giving up dosen't mean your weak. Sometimes ist just means your strong enough to let go.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anime-rs-manga.forumieren.de
Firiell
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 460
Anmeldedatum : 01.08.10
Alter : 22
Ort : Bayern :D
Laune : Verträumt :)

BeitragThema: Re: Cumins, Yukikos und Evangelines Haus   Mi Sep 01, 2010 11:18 pm

"Natürlich muss das sein! So kann ich überprüfen, welches Gift das sein könnte... und was ich für ein Heilmittel herstellen muss.", antwortete er promt darauf und beobachtete sie während er einige male am Tee nippte. Ihr zittern war ihm nicht entgangen und ihre Unruhe hätte ein blinder gespürt. "Warum bist du so unruhig? Verheimlichst du etwas?", fragte er sie und sah sie dann mit halb geschlossenen Augen an.

_________________
Die Starken sind die,
die unter Tränen lachen,
eigene Sorgen verbergen
und andere glücklich machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katie
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 915
Anmeldedatum : 21.07.10
Alter : 24
Ort : Im wunderschönen Bayern

BeitragThema: Re: Cumins, Yukikos und Evangelines Haus   Mi Sep 01, 2010 11:23 pm

„Nein. Es ist nichts Cumin. Wieso sollte auch?“, sagte sie sie drehte sich noch mal um es ihm zu bestätigen doch das war keine so Gute Idee. Ihr Bluten fing wieder an. Entsetz darüber starrte sie ihn auch so an. Sie ging schleunigst in die Küche damit die kleine das nicht sah. Was war mit ihr nur los? Wieso hatte sie das? Wieder fing sie an sich das Gesicht auszuwaschen. Doch diesmal hörte es nicht so einfach auf.

_________________
Giving up dosen't mean your weak. Sometimes ist just means your strong enough to let go.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anime-rs-manga.forumieren.de
Firiell
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 460
Anmeldedatum : 01.08.10
Alter : 22
Ort : Bayern :D
Laune : Verträumt :)

BeitragThema: Re: Cumins, Yukikos und Evangelines Haus   Mi Sep 01, 2010 11:39 pm

Er sah sofort das Blut das aus ihre Augen lief und folgte ihr dann in die Küche. "So viel dazu, dass nichts ist...", sagte er zu ihr. "Wenn das am Gift liegen sollte... muss ich dich untersuchen und die Blutprobe nehmen Yuki! Sowas geht nicht einfach weg!", versuchte er sie zu überzeugen. Cumin überlegte, was dieses Symptohm bedeuten könnte. Kam aber auf die schnelle auf keine sichere Antwort.

_________________
Die Starken sind die,
die unter Tränen lachen,
eigene Sorgen verbergen
und andere glücklich machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katie
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 915
Anmeldedatum : 21.07.10
Alter : 24
Ort : Im wunderschönen Bayern

BeitragThema: Re: Cumins, Yukikos und Evangelines Haus   Mi Sep 01, 2010 11:46 pm

Sie wollte sich nicht unnötig verrückt machen. „Es ist nichts Cumin. Das ist gerade blöd gelaufen…“, sagte sie zu ihm. Sie merkte das sie durch ihren Blutverlust schwummrig wurde. Sie ging zu Cumin und stützte sich ab. „Ich liebe dich aber mach dir nicht immer so viele Sorgen.“, mit diesen Worten stieß sie sich von der Brust ab und wollte wieder zu ihrer Tochter doch schon sackte sie zusammen und saß verwundert auf dem Boden. Sonst konnte sie einigermaßen mit ihren Sinn sehen wohin sie ging aber jetzt war es weg. „Cumin wo bist du? Cumin..?“, sie sah sich um.

_________________
Giving up dosen't mean your weak. Sometimes ist just means your strong enough to let go.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anime-rs-manga.forumieren.de
Firiell
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 460
Anmeldedatum : 01.08.10
Alter : 22
Ort : Bayern :D
Laune : Verträumt :)

BeitragThema: Re: Cumins, Yukikos und Evangelines Haus   Do Sep 02, 2010 12:04 am

"Blöd gelaufen?.... das ist mehr als nur blöd und ich mache mir nun mal sorgen.", antwortete er ihr ernst und sah dann wie sie zusammen brach. Er setzte sich neben sie. "Ich bin hier Yuki!", sagte er und sah sich ihre Augen mal genau an. Sie waren blass. Es hatte sich verschlimmert. Das Bluten war kein gutes Zeichen. Er umfaste mit seinen Händen ihr Gesicht. "Willst du jetzt einsehen, das es besser ist wenn ich anfange ein Gegenmittel herzustellen?", fragte er sie eingehend. Es war schwierig. Er konnte ihr ja nicht ihre Augen verbinden. Das Blut floss einfach als ob sie weinen würde.

_________________
Die Starken sind die,
die unter Tränen lachen,
eigene Sorgen verbergen
und andere glücklich machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katie
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 915
Anmeldedatum : 21.07.10
Alter : 24
Ort : Im wunderschönen Bayern

BeitragThema: Re: Cumins, Yukikos und Evangelines Haus   Do Sep 02, 2010 12:16 am

Sie seufzte erkennbar. „Ja du hast recht es tut mir leid. Ich will nur kein Pflegefall werden. Es ist alles so schwer. Es fühlt sich so an als etwas in mir mich auffrisst. Vorhin hatte ich ein Krampf und alles tat mir weh. Seitdem habe ich da mit dem Bluten.“, gesteht sie ihn endlich. Yuki dachte es wäre besser wenn sie ihm alles erzählte. Sie hasste ihren jetzigen zustand. „Können wir in die Praxis.“, fragte sie. Sie versuchte aufzustehen sie schaffte es einigermaßen doch schon viel sie wieder hin.

_________________
Giving up dosen't mean your weak. Sometimes ist just means your strong enough to let go.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anime-rs-manga.forumieren.de
Firiell
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 460
Anmeldedatum : 01.08.10
Alter : 22
Ort : Bayern :D
Laune : Verträumt :)

BeitragThema: Re: Cumins, Yukikos und Evangelines Haus   Do Sep 02, 2010 12:34 am

Er war erleichtert das sie es eingesehen hatte. "Ich verstehe... natürlich können wir gehen... am besten so schnell wie möglich..." Evangeline mussten sie mitnehmen er zog sich schnell einen Mantel an und nahm seine Koffer und Schlüssel. Dann half er Yuki auf und stützte sie. Evangeline hatte er im Arm. "Okay gehen wir..." Er hatte es eilig. Er musste so schnell wie wöglich ein Gegenmittel herstellen. Langsam gingen sie zum Auto und er half ihr beim Einsteigen. Evangeline setzte er nach hinten in einen Kindersitz. Er stieg ein und fuhr sofort los.

gt: Praxis

_________________
Die Starken sind die,
die unter Tränen lachen,
eigene Sorgen verbergen
und andere glücklich machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katie
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 915
Anmeldedatum : 21.07.10
Alter : 24
Ort : Im wunderschönen Bayern

BeitragThema: Re: Cumins, Yukikos und Evangelines Haus   Do Sep 02, 2010 12:42 am

Yuki war nervös sie hasste es wenn Cumin sich um alles kümmern musste. „ Tut mir leid demnächst helfe ich dir auch wieder.“, sagte sie ein wenig niedergeschlagen. Als der Wagen anhielt schnallte sie sich ab. Sie stieg aus. Um nicht wieder hinzufallen hielt sie sich an der Tür fest. „Hallo Yuki...“, sagte eine bekannte Stimme. Yukiko wirkte unsicher doch sie erkannte diese Stimme. „Mama? Was..wie?“, sagte sie nur fassungslos. Wie ist sie aus dem Krankenhaus entwischt. Sie konnte sich es nicht erklären. „Schnell Cumin bing die kleine in Sicherheit. Ich kann sie für eine Weile ich Schacht halten bist du wieder kommst.“, sagte sie diesmal das nicht alleine kämpfen würde.

_________________
Giving up dosen't mean your weak. Sometimes ist just means your strong enough to let go.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anime-rs-manga.forumieren.de
Katie
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 915
Anmeldedatum : 21.07.10
Alter : 24
Ort : Im wunderschönen Bayern

BeitragThema: Re: Cumins, Yukikos und Evangelines Haus   Mi Jul 13, 2011 10:59 pm

Yuki ist anscheinend eingeschlafen, doch als Cumin mit dem Auto hielt öffnete sie langsam ihre Augen. „W-wir sind schon da ?“, fragte sie erst desorientiert. Doch sie fing sich schnell und stieg aus dem Auto. Und hielt sich kurz fest. Ihr Rücken brannte schrecklich. Doch schien dieser Schmerz nach einer Weile verflogen zu sein. Wenigstens etwas. Kurz darauf holte sie Evangeline vorsichtig raus. „Kommst du Cumin.“, rief sie und ging langsam ins Haus. Sie bräuchte ein Bad. Ein langes und warmes Bad. Sie war so müde. Aber am meisten Fragte sie sich, wie es Cumin ging ? Er hatte immer gekämpft und sie nie im Stich gelassne. Woher hatte er immer diese Kraft genommen. Es war erstaunlich. In Evangelinges Zimmer angekommen legte Yuki sie auch sofort ins Bett und gab ihr ein Kuss auf die Stirn. „Gute Nacht.“, vorsichtig ging sie raus und sah nach Cumin. „Cumin ? Schatz ?“, fragte sie und sah sich um. Sie wollte ihn einfach in die Arme schließen.

_________________
Giving up dosen't mean your weak. Sometimes ist just means your strong enough to let go.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anime-rs-manga.forumieren.de
Firiell
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 460
Anmeldedatum : 01.08.10
Alter : 22
Ort : Bayern :D
Laune : Verträumt :)

BeitragThema: Re: Cumins, Yukikos und Evangelines Haus   Mi Jul 13, 2011 11:18 pm

"Ja wir sind hier.", lächelte er fröhlich als seine Frau wieder wach wurde, nachdem der Wagen in der Einfahrt hielt. Er stieg aus und wollte gerade zu ihr rüber um ihr die Tür zu öffnen doch sie schaffte es alleine. Dennoch sah er sie besorgt an. Sie war vollkommen fertig und es war sicherlich schwer für sie, sich auf den Beinen zu halten. Er wollte noch fragen ob alles soweit in Ordnung sei, doch sie nahm bereits Evangeline aus dem Auto und ging mit ihr ins Haus. Er holte ihre Jacken aus dem Wagen und folgte ihr dann im Schnellschritt. Als sie endlich wieder Zuhause waren, fiel ihm ein Stein vom Herzen. Er schloss die Tür noch ab und hängte schnell die Jacken auf, während Yuki Evangeline ins Bett brachte. Kurz darauf rief sie nach ihm und er eilte aus dem Flur ins Wohnzimmer. "Yuki!", rief auch er bis er sie erblickte und auf sie zu lief. "Meine geliebte Yuki!", sagte er wieder den Tränen nahe als er sie fest umschloss. "Ich hatte mir schreckliche Sorgen um dich gemacht!" Nun wurden die Worte gesprochen, die sie vorher nicht sagen konnten. Er war einfach nur noch glücklich und drückte seine Lippen auf ihr wunderschönes braunes Haar. "Niemals wieder, werde ich zulassen das dir und Evangeline etwas passiert!", versprach er ihr noch ernst und gab ihr dann einen langen, leidenschaftlichen Kuss.

_________________
Die Starken sind die,
die unter Tränen lachen,
eigene Sorgen verbergen
und andere glücklich machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katie
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 915
Anmeldedatum : 21.07.10
Alter : 24
Ort : Im wunderschönen Bayern

BeitragThema: Re: Cumins, Yukikos und Evangelines Haus   Mi Jul 13, 2011 11:28 pm

Vor Freude liefen ihr die Tränen über die Wangen. Sie brannten heiß doch fühlten sie sich gut an. Sie erwiderte den Kuss nur zu gerne-. Doch auf einmal krümmte sie sich. „Cumin.“, brachte sie kraftlos hervor. Ihr Rücken. Wieso jetzt. Yuki verstand es nicht. Sie biss die Zähne zusammen und rannte ins Bad. Sofort zog sie ihr Oberteil aus. Im Spiegel sah man dass paar Wunden Offen waren. Paar Tränen liefen. Doch gleich nahm Yuki ein Lappen und hielt unter das lauwarme Wasser. Sie versuchte das Blut weg zu wischen, doch schaffte es nicht. „C-Cumin. Kannst du mir helfen.“, fragte sie leicht nervös. Yuki wusste, das Cumin nicht gerade von begeistert war, wenn er es sah. Es tat ihr selber in der Seele zu sehen. Wenn sie diese Wunden sah, erinnerte sie sich sofort an das was in der kurzen Zeit passierte. Weil sie kaum noch Kraft hatte und nur totale schmerzen, setzte sie sich auf den Wannenrand und wartete auf Cumin. Immer passierte so was. Wieso ? Sie vergrub ihr Gesicht in den Händen.

_________________
Giving up dosen't mean your weak. Sometimes ist just means your strong enough to let go.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anime-rs-manga.forumieren.de
Firiell
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 460
Anmeldedatum : 01.08.10
Alter : 22
Ort : Bayern :D
Laune : Verträumt :)

BeitragThema: Re: Cumins, Yukikos und Evangelines Haus   Do Jul 14, 2011 12:33 am

Der Kuss war unbeschreiblich schön, doch als Yuki sich krümmte, sah er sie besorgt an und wirkte fast erschrocken. "Yuki! Alles okay?" Doch dann rannte sie los und verschwand im Bad. Seine Sorge wuchs und er lief ihr sofort hinterher. An der Tür blieb er kurz stehen. "Schatz? Alles in Ordnung?" Doch als sie mit schwacher Stimme antwortete platzte er sofort herein und sah sie blutend auf dem Wannenrand sitzen und ihr Gesicht in ihren Händen vergraben hatte. Er ging zu ihr und ging vor ihr in die Hocke. "Yuki!... Diese Wunden...!" Schon zu oft hatte er Patienten gehabt, die solche Wunden auf dem Rücken hatten. Dennoch sah er ungläubig auf die blutenden großen Risse auf ihrer Haut. "Was haben sie blos... mit dir gemacht?!", fragte er leise und pures Entsetzten war in seiner Stimme zu hören. Im stiegen die Tränen in die Augen, vor Trauer und vor Hass. "Diese miesen Schweine..." Er biss auf die Lippe um sich zu beherrschen und sogar seine Augen wurden kurz leuchtend Gelb, färbten sich aber wieder Rot, als er sich krampfhaft beruhigte. "Schnell! Ich muss das sofort behandeln! Komm... leg ich ins Bett! Ich hole dann meinen Koffer." Er stützte Yuki und half ihr ins Schlafzimmer. Bluttropfen fielen dabei auf die Teppiche. Dann rannte er so schnell er konnte nach unten und holte seinen Ärzte-Koffer. Dann rannte er wieder nach oben und öffnete den Koffer, mit ein paar gekonnten Handbewegungen. Dann nahm er das Desinfektionsmittel und ein paar Tücher. "Am besten du legst dich hin... das wird jetzt sicher brennen...", warnte er sie vor und tröpfelte das spezielle Mittel auf ein Tuch. Er wollte nicht das sie schmerzen hatte doch anders ging es nicht... Er drückte ihr den Lappen auf die Wunden.

_________________
Die Starken sind die,
die unter Tränen lachen,
eigene Sorgen verbergen
und andere glücklich machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katie
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 915
Anmeldedatum : 21.07.10
Alter : 24
Ort : Im wunderschönen Bayern

BeitragThema: Re: Cumins, Yukikos und Evangelines Haus   Do Jul 14, 2011 12:51 am

Yuki versuchte laute Schreie zu unterdrücken. Erstens schon wegen ihrer Tochter und es würde keinen helfen. Cumin hatte Recht. Es brannte wirklich sehr. Immer mehr vergrub sie ihre Finger in das Laken. Wann würde es fertig sein. Eine Weile danach, lies Cumin von ihr ab und sie atmete erleichtert auf. „Da kommt nichts mehr drauf oder?“, fragte sie vorsichtig und versuchte sich zu bewegen. Doch die schein Yuki arge schmerzen zu bereiten, sodass sie liegen blieb. Bevor Cumin seine Sachen wirklich wegräumen konnte, zog sie ihn zu sich runter. „Ich liebe dich sehr.“, lächelte sie und gab ihn auch sogleich ein Kuss. Es war einfach wunderbar hier mit ihn zu liegen, ihn einfach zu spüren. Und endlich konnte Yuki seinen Geruch einatmen. Er war zwar nicht wirklich definier aber dennoch so wundervoll. Mit einer Hand strich Yuki ihren Geliebten über die Wange und sah ihn ziemlich Glücklich ins Gesicht.
Er gehörte ihr und sie gehörte ihm. Ihre kleine Familie.

_________________
Giving up dosen't mean your weak. Sometimes ist just means your strong enough to let go.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anime-rs-manga.forumieren.de
Firiell
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 460
Anmeldedatum : 01.08.10
Alter : 22
Ort : Bayern :D
Laune : Verträumt :)

BeitragThema: Re: Cumins, Yukikos und Evangelines Haus   Do Jul 14, 2011 1:13 am

Er hasste es sie leiden zu sehen. Doch durch diese Tinktur, würden die Wunden sehr schnell wieder verheilen und die Schmerzen gelindert werden. Als er fertig war, räumte er die Flasche und das Tuch wieder auf, doch bevor er alles einpacken konnte, zog sie ihn zu sich hinunter. "Ich liebe dich auch!", erwiderte er liebevoll und war unendlich froh, sie wieder lächeln zu sehen. Ihren Kuss spürte er noch lange danach, es löste ein angenehmes Kribbeln auf seiner Haut aus. Er atmete tief ein und umschloss ihre Hand als sie ihm über die Wange streichte. Dann umfasste er auch ihre Wange und fuhr mit seinen Fingerspitzen durch ihr weiches schönes Haar. Wie sehr hatte er dieses Gefühl vermisst. Und wie lange waren sie sich schon nicht mehr so nahe gekommen? Er sah ihr in ihre strahlenden Augen. Er liebte sie! Er liebte sie so sehr, das er niemals wieder zulassen würde, das man ihm sie wegnahm. Seine Geliebte, seine schöne Vampirin, sein ein und alles, seine Yuki! Und schließlich, küsste er sie zärtlich und rückte näher an sie heran, während er innerlich hoffte, das dieser Moment, niemals zu Ende gehen würde.

_________________
Die Starken sind die,
die unter Tränen lachen,
eigene Sorgen verbergen
und andere glücklich machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katie
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 915
Anmeldedatum : 21.07.10
Alter : 24
Ort : Im wunderschönen Bayern

BeitragThema: Re: Cumins, Yukikos und Evangelines Haus   Di Aug 02, 2011 11:26 pm

Yuki schlief schnell ein aber spürte dennoch diese Wärme von Cumin. Dieser wohltuende und vertraute Geruch von ihm. Hoffentlich würde dieser Moment nie aufhören. Doch es dauerte nicht lange und sie wurde einer tiefe hineingezogen. Sie hatte auch plötzlich ein weißes gewand an. „Hallo?“, rief sie fragend in die Leere. Ihre Stimme hallte wie ein Echo immer wieder, doch es kam keine Antwort. Es war nur ihre Stimme da. Vorsichtig setze sie ein Fuß vor den anderen. Doch in welche Richtung ging sie? Je weiter Yukio in die Unbekannte Richtung ging, desto kühler wurde es und nebliger? In Yuki breitete sich ein mulmiges Gefühl aus. Doch Plötzlich stand sie in einem Wald. Aber warum war sie hier? Und wie ist sie dahin gekommen? Mit einem Ruck drehte sie sich um. Doch was schwarze war sie. Sie stand in einem Wald. Man fühlte ganz deutlich die feuchte Erde an den Füßen. „Cumin?“, fragte sie und drehte sich um Doch…da war das was. Sie ging hin und tatsächlich dort war Cumin. „Cumin!“, rief sie fröhlich und lief hin. „Was machst du hier und wie sind wir hier hergekommen?“, lächelte sie mit der Frage. Doch was war mit ihrem geliebten Cumin los. Er sah sie total böse an. Gerade wollte sie ihn Fragen was los sei, da packte Cumin sie an Hals und drückte sie zu Boden. Was geschah hier? War das wirklich ihr Cumin? „Cu-mi-n.“, brachte sie schwer hervor. Doch auf einmal war da nur eine dunkle gestalt. Von ihren Cumin fehlte jede Spur? Doch diese Gestalt packte fester zu und versuchte zu schreien, doch nichts kam. Mit letzter Kraft drückte sie ein schrei aus. Schweißgebadet und angespannt saß Yuki aufrecht im Bett. Was war gerade passiert? Sie fasste sich an den Hals und starrte stier gerade aus.

_________________
Giving up dosen't mean your weak. Sometimes ist just means your strong enough to let go.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anime-rs-manga.forumieren.de
Firiell
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 460
Anmeldedatum : 01.08.10
Alter : 22
Ort : Bayern :D
Laune : Verträumt :)

BeitragThema: Re: Cumins, Yukikos und Evangelines Haus   Di Aug 02, 2011 11:55 pm

Er kuschelte sich an sie als er bemerkte das sie eingeschlafen war. Ihr süßes schlafendes Gesicht, ließ ihn lächeln. Er war auch ziemlich müde und etwas Erschöpft. Aber war das nach all dem was passiert war, auch ein Wunder? Wahrscheinlich würden sie beide eine Zeit lang brauchen, um alles wieder zu verarbeiten, bevor wirklich erst wieder Normalität zurückkehren konnte. Trotz seiner Müdigkeit, schlief er jedoch nicht ein sondern döste nur leicht und öffnete ab und zu wieder die Augen. Er traute dem Frieden wohl noch immer nicht ganz, oder war einfach noch zu sehr durch den Wind, um es genau zu wissen. Als er merkte, das Yuki ab und an etwas unruhig wurde und schließlich aufschoss, erhob er sich ebenfalls erschrocken. "Yuki?! Was hast du?!", brach es sofort fragend aus ihm heraus und er nahm ihr Gesicht zwischen seine Hände, um sie genau ansehen zu können. "Hattest du einen Alptraum?", fragte er noch besorgt und wartete auf ihre Antwort.

_________________
Die Starken sind die,
die unter Tränen lachen,
eigene Sorgen verbergen
und andere glücklich machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Katie
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 915
Anmeldedatum : 21.07.10
Alter : 24
Ort : Im wunderschönen Bayern

BeitragThema: Re: Cumins, Yukikos und Evangelines Haus   Do Aug 11, 2011 11:03 pm

Yuki wusste nicht wie’s ihr erst geschah. Doch atmete sie erleichtert aus. Es war alles nur ein Traum oder? Sie sah Cumin an. Würde dieser wieder verschwinden. Er fühlte sich so real an, doch dies hatte er sich im Traum auch. Wo war sie nun? „Cumin? Bist du das wirklich?“, fragte Yuki vorsichtig. In ihrer Tonlage lag, der Hoffnungsschimmer, das dies wieder kein Traum war. Doch wieso Ausgerechnet dieser Traum. Hatte er was zu bedeuten? Ja, oder nein ? Zu viel war passiert. Ihr kamen die Tränen. Yuki schloss ihre Augen und legte ihre Stirn an Cumins Kopf. Wann, wann hörte es auf? „Geh bitte nicht wieder weg.“, wiederholte sie immer ganz leise. Doch wieder hörte sie was. Erschrocken sah sie Cumin an. Irgendwas war doch draußen gewesen oder? Sofort zog sie sich ihr weißes Gewand an und lief in Windeseile nach draußen. Doch da war keiner. Bildete sie sich alles nur ein. Sauer und enttäuscht von sich selbst hockte sie sich hin und vergrub ihren Kopf.

_________________
Giving up dosen't mean your weak. Sometimes ist just means your strong enough to let go.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anime-rs-manga.forumieren.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Cumins, Yukikos und Evangelines Haus   

Nach oben Nach unten
 
Cumins, Yukikos und Evangelines Haus
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» (Planung)Das Haus Anubis
» Nach 2 Monaten Trennung will Sie schon unser Haus verkaufen.
» altes japanisches Haus mit großem Garten
» Cocos Haus
» Renovierte Waldhütte

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: RPG's :: RPG's :: Vampir RPG-
Gehe zu: